Hypnosetherapie  

Das Tor zu den Tiefen der Psyche

 

Gute Vorsätze und Entscheidungen scheitern oft daran, dass Bewusstsein und Unterbewusstsein getrennte Wege gehen, da sie in unterschiedlichen Systemen arbeiten.

Das macht es so schwer, alte Gewohnheiten und Reaktionsmuster aufzubrechen, denn durch einen reinen Willensakt lassen sich unterbewusste Prozesse nicht dauerhaft verändern.

 

NEU! Tageskurse Selbsthypnose 

 

Hypnosetherapie macht es möglich,

  •  die unbewussten Motive, die hinter Ihren  Entscheidungen stecken, zu erkennen,
  •  alte, automatisierte Programmierungen, die Ihnen  immer  wieder Schwierigkeiten machen, aufzudecken,
  •  alte erlernte Verhaltens- und Reaktionsmuster durch  neue zu  ersetzen,
  •  Ressourcen wie Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl,  innere  Stärke und Gelassenheit zu entwickeln,
  •  Erlerntes besser zu behalten und leichter darauf  zuzugreifen

und vieles mehr. Ob Sie beruflich oder privat neue Wege einschlagen und sich weiterentwickeln möchten – die Hypnosetherapie eröffnet Ihnen neue Sichtweisen und setzt Ihre inneren Potenziale frei, indem es mit den tieferen Anteilen Ihrer Psyche arbeitet, in denen Ihre Programmierungen gespeichert sind.

 

 

Mein Ziel ist es, Sie bestmöglich und authentisch bei Ihrem Anliegen zu unterstützen.

Anwendungsbereiche





 

 

 

 

Hypnose gegen Rauchen und Hypnose in der Geburtsvorbereitung sind wirkungsvolle Methoden die immer mehr in den Fokus der Hypnosetherapie geraten. Durch den Zustand der Trance lösen sich auch langjährige Verhaltensmuster wie Rauchen in meist nur einer Sitzung. Aber auch bei bevorstehende Geburten können Sorgen und Ängste abgebaut werden und der Fokus auf die eigene Stärke gelegt werden.

Hypnose gegen Rauchen, Hypnosetherapie und Selbsthypnose sind hilfreiche Methoden, damit die Raucherentwöhnung nicht nur leichter wird, sondern auch erfolgsgekrönt. Was viele bei Laster Rauchen nicht bedenken, ist die Tatsache, dass Rauchen mehr ist, als eine Angewohnheit, die man sich über Jahre hinweg „antrainiert“ hat. Rauchen ist mit Gefühlen und Empfindungen verbunden. Durch Hypnose gegen Rauchen, Selbsthypnose und Hypnosetherapie lassen sich tiefliegende Verhaltensmuster umprogrammieren. Hypnose gegen Rauchen, Selbsthypnose und Hypnosetherapie ist für viele Raucher der erfolgreichere Weg, als die Raucherentwöhnung in eigener Regie. Insbesondere bei Personen, die schon seit vielen Jahren rauchen oder sehr viele Zigaretten täglich konsumieren, hilft der Zustand der Trance bei der Raucherentwöhnung. Oftmals sind bei diesen Menschen schon einige Versuche in Eigenregie gescheitert. Durch die Anwendung von Hypnose gegen Rauchen, Selbsthypnose und Hypnosetherapie erkennt man die wahren Ursachen der Sucht und aktiviert seine eigenen Stärken gegen das Rauchen.

Ebenso verhält es sich beim Abnehmen mit Hypnose. Das Abnehmen mit Hypnose fällt vielen Menschen viel leichter, weil alte Verhaltensmuster gelöst werden und das Durchhaltevermögen gestärkt wird. Durch das Abnehmen mit Hypnose ist eine größere Lebenszufriedenheit zu beobachten.

Ein häufiger Nebeneffekt einer Diät ist der Jojoeffekt. Dieser ist beim Abnehmen durch Hypnose eher selten zu beobachten. Darüber hinaus erlernen meine Klienten noch die Selbsthypnose. Mit dieser wunderbaren Möglichkeit erhalten Sie die Chance, das Abnehmen und die Rauchfreiheit dauerhaft zu verankern. Die Selbsthypnose ist eine Hilfe zur Selbsthilfe und kommt nicht nur in der Hypnose gegen Rauchen und in der Hypnose gegen Abnehmen zum Einsatz, sondern auch in anderen Bereichen der Hypnosetherapie. Sie ist zum Beispiel ein wichtiges Instrument in der Geburtsvorbereitung mit Hypnose. Die Geburtsvorbereitung mit Hypnose ist eine angstlösende Form der Hypnosetherapie, die als eine der wichtigsten Elemente die Selbsthypnose vermittelt. So ist die Geburtsvorbereitung mit Hypnose ein wahrer Schatz für jede werdende Mutter, da Sie die Selbsthypnose auch nach der Geburt weiter anwenden kann. 

Bei der Behandlung mit Hypnose gegen Angst ist die Selbsthypnose ein wichtiger Bestandteil der Hypnosetherapie. Mit ihrer Hilfe lassen sich Therapieziele sehr schnell erreichen und dauerhaft verankern. Hypnose gegen Angst und Panik ist eine hoch wirkungsvolle Methode um Ängste dauerhaft zu lösen. Hypnose wird aber nicht nur gegen Rauchen, zum Abnehmen, bei der Geburtsvorbereitung und gegen Angst erfolgreich eingesetzt. Sie ist auch in der Bearbeitung einer Depression eine schnelle und tiefgreifende Methode.

Hypnosetherapie bei Bewältigung einer Depressionen einzusetzen ist eine wirkungsvolle Methode. Da die Depression auch oftmals ein   Kampf gegen sich selbst ist, bietet die Hypnosetherapie und die Selbsthypnose diesem inneren Kampf die Stirn. Hypnose, Hypnosetherapie und Selbsthypnose bieten Wege und Möglichkeiten um auf seine angeborenen Bewältigungsmechanismen zuzugreifen.

Neben der Raucherentwöhnung, ist Hypnose, Selbsthypnose oder Hypnosetherapie auch bei einer Geburtsvorbereitung ratsam. Oftmals ist die Geburtsvorbereitungen mit vielen Ängsten und Sorgen verbunden. Damit die Geburtsvorbereitung gut verläuft und auch die eigentliche Geburt mit weniger Schmerzen geschieht, sind Hypnose und Hypnosetherapie sehr ratsam. Im Rahmen der Geburtsvorbereitung können Ängste und Sorgen minimiert werden – stattdessen wird der Fokus auf die eigene Stärke gelegt. Damit man auch außerhalb der Hypnose oder Hypnosetherapie an sich selbst arbeiten kann, ist die Selbsthypnose eine gute Methode. Hypnotherapeuten können zeigen, wie man sich selbst in Trance versetzen kann, um die Geburtsvorbereitung oder auch die Raucherentwöhnung zu erleichtern. So kann man auch von zu Hause aus den Prozess weiterführend unterstützen. Man bekommt also Hilfe zur Selbsthilfe.

Vor der Hypnose, Hypnosetherapie oder Selbsthypnose muss man auch keine Angst haben. Viele befürchten, dass sie im Rahmen von Sitzungen die Kontrolle über sich selbst verlieren könnten. Dabei helfen Hypnose, Hypnosetherapie und Selbsthypnose dabei sich selbst besser kennen zu lernen und zu erkennen, was unterbewusst mit einem geschieht. Man verliert also nicht die Kontrolle über sich selbst, sondern kann sich gerade durch die Selbsthypnose möglicherweise noch besser positiv beeinflussen. Das hilft nicht nur nachhaltig bei der Raucherentwöhnung oder der Geburtsvorbereitung, sondern auch bei Ängsten, Depressionen, Gewichtsreduzierung Schlafstörungen oder Lernblockaden. Wer sich auf die erste Hypnose bzw. Hypnosetherapie noch besser vorbereiten möchte, kann sich vorher über die Selbsthypnose informieren und es vor der Behandlung testen. So kann man sich bereits darauf einstellen, was dabei geschieht und schon vor der ersten Sitzung sich selbst helfen. Nach der erfolgreichen Raucherentwöhnung oder Geburtsvorbereitung kann man das auch gut weiterführen und sich selbst in Trance versetzen und auch bei Schlafstörungen eine effektive Methode an die Hand bekommen um diese zu überwinden.